Kindergarten Buschheide


Direkt zum Seiteninhalt

Vorschulkinder

Die Arbeit mit den Vorschulkindern

Da Eltern sich immer wieder die Frage stellen, ob ihr Kind genügend auf die Schule vorbereitet wird, haben wir diesen Schwerpunkt nochmals gesondert zur Erklärung herausgearbeitet.

Alle Kriterien einer Schulreife sind erfüllt, wenn Ihr Kind:
> ein nötiges Maß an Selbstbewusstsein und Selbständigkeit erlangt hat, um mit Lebenssituationen zurecht zu kommen
> gelernt hat, für sich und andere Kinder Verantwortung zu übernehmen; es sollte gelernt haben, für sein eigenes Handeln einzustehen und die Konsequenzen des eigenen Verhaltens zu erkennen und zu tragen
> Gruppenfähigkeit ( Sozialverhalten ) zeigt
> Freude an der Wissensbildung erlangt hat
> ein gewisses Maß an Ausdauer und Konzentration zeigt
> altersgemäße Fähigkeiten und Fertigkeiten erlangt hat

Da sich diese Fähigkeiten im Verlauf der gesamten Kindergartenzeit entwickeln, ist es ganz offensichtlich, dass die Vorschulerziehung schon mit Eintritt in die KiTa beginnt und sich nicht nur auf das letzte Jahr vor der Einschulung beschränkt.

Die angehenden Schulkinder treffen sich täglich ca. 30 - 45 Minuten nach der Freispielphase, um diese Fähigkeiten noch zu erlernen, zu erweitern oder zu festigen.

Bevor Sie mit Ihrem Kind zur Schulanmeldung gehen, findet in unserer Einrichtung ein Elternsprechtag statt. Zusätzlich zu einem ausführlichen Gespräch über die erlangten Fähigkeiten Ihres Kindes, erhalten Sie einen vom Gesundheitsamt erstellten Bogen, den die pädagogisch tätigen Fachkräfte ausgefüllt haben. Dieser Bogen zeigt, ob unseres Erachtens Ihr Kind die Schulreife erlangt oder bis zur Einschulung noch Förderbedarf hat.
Die Grundschule ( bei der Anmeldung ) und das Gesundheitsamt ( bei der Schuluntersuchung ) bekommen durch Sie ebenfalls diesen ausgefüllten Bogen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü